Neuer Hauptsitz von FOX Reisen eröffnet

Fox Vakanties & Gielissen Arbeit zum Erfolg zusammen

Rick Verhaar (Projektleiter Fox Reisen) sagt: „Wir kannten Gielissen bereits, sie haben für den ANWB (den niederländischen Automobilclub) die zwei Pilotgeschäfte gebaut. Wir wussten also, was sie konnten. Was ich vor allem an ihnen schätze, ist, dass sie nicht nur einfach etwas ausführen, sondern während des gesamten Prozesses, vom Entwurf bis zur Arbeit vor Ort, mitdenken. Und sie besitzen die richtige Arbeitseinstellung, keine 9-bis-5-Haltung. Sie sind erst zufrieden, wenn alles bis ins kleinste Detail fertig ist.”

Das Gebäude steht an einem prominenten Standort im Park 2020, der ebenfalls nach einem Plan von McDonough entworfen wurde. Das Gebäude, das sich gegenüber dem neuen Hauptsitz von TNT befindet, ist ein Ensemble aus mehreren sehr unterschiedlichen Räumen. Diese Variation widerspiegelt die häufig exotischen Urlaubsziele, zu denen FOX Reisen anbietet. 

Der am meisten ins Auge springende Raum ist die geschlossene „Wanne“, in dem ein Theater untergebracht ist. Dieser Raum, der im Zeichen der kulturellen Vielfalt und des Austausches steht, bildet das pulsierende Herz des Gebäudes. Abends leuchtet dieser Teil des Gebäudes auf. Über dem Theater und dem daneben befindlichen Eingang befinden sich in zwei gesonderten Räumen die Büros der Reiseorganisation. 

Während das eine Bürovolumen geschlossener und selbstbeschattend ist, öffnet sich das transparentere Volumen zum Park hin. Zwischen den Volumen befindet sich im Erdgeschoss ein Atrium mit Lichteinfall durch ein Glasdach. Auf den Dächern der Büros wurde ein Garten angelegt. 

Das Gebäude wurde bis zur letzten Schraube nach den Grundsätzen des Cradle-to-Cradle-Prinzips entworfen, das einen geschlossenen Kreislauf für Materialien, Energie, Abfälle und Wasser anstrebt. „Die Herkunft der Materialien, der Produktionsprozess, der Transport, die Anfälligkeit, die Reinigung und die mögliche Wiederverwertung; alles ist abgewogen”, sagt Rick. 

„Außerdem wurden die verwendeten Materialien so weit wie möglich nach Farbe und Ausstrahlung ausgewählt und sorgfältig anhand der Breeam- und Cradle-to-Cradle-Richtlinien und -Ausgangspunkte überprüft.” Um die Bauzeit, Abfälle und Bodenfläche zu verringern, wurden wenn möglich Fertigbausysteme verwendet.

Rick Verhaar, Projectmanager Fox Reizen
Rick Verhaar Projectmanager Fox Reizen